DACHINA Netzwerk

Für bessere Kommunikation und Austausch zwischen DACH und China.

China ist längst nicht mehr aus der DACH-Region wegzudenken, doch noch fehlen Plattformen auf denen sich führende Unternehmensvertreter aus DACH und China in angemessener Umgebung über die für sie relevanten Themen austauschen können. DACHINA interchange widmet sich dem Ziel, solche Plattformen zu schaffen.

Die Premiere des DACHINA Markendialogs am 5.9. ist ein guter erster Schritt. Der zweite Schritt ist die Gründung eines DACHINA Netzwerks in der ehemaligen Seefahrtsschule an der Rainvilleterrasse in Hamburg Ottensen, der demnächst die Lücken zwischen den künftig alle zwei Jahre stattfindenden Markendialogen schließen wird.

Die Premiere des DACHINA Markendialogs am 5.9. ist ein guter erster Schritt. Der zweite Schritt ist die Gründung eines DACHINA Netzwerks in der ehemaligen Seefahrtsschule an der Rainvilleterrasse in Hamburg Ottensen, der demnächst die Lücken zwischen den künftig alle zwei Jahre stattfindenden Markendialogen schließen wird.

Doch auch wenn das Flaggschiff des DACHINA Netzwerks in Hamburg vor Anker gehen wird, ist es nur logisch, dass die Aktivitäten des DACHINA Netzwerks nicht auf Hamburg beschränkt bleiben. Entsprechend sind mittelfristig Netzwerk-Events in der gesamten DACH-Region vorgesehen. 

Möchten Sie mehr über den DACHINA Netzwerk erfahren?

 Dann wenden Sie sich bitte an club@dachinainterchange.org

DACHINA Netzwerk

Für bessere Kommunikation und Austausch zwischen DACH und China.

China ist längst nicht mehr aus der DACH-Region wegzudenken, doch noch fehlen Plattformen auf denen sich führende Unternehmensvertreter aus DACH und China in angemessener Umgebung über die für sie relevanten Themen austauschen können. DACHINA interchange widmet sich dem Ziel, solche Plattformen zu schaffen.

China ist längst nicht mehr aus der DACH-Region wegzudenken, doch noch fehlen Plattformen auf denen sich führende Unternehmensvertreter aus DACH und China in angemessener Umgebung über die für sie relevanten Themen austauschen können. DACHINA interchange widmet sich dem Ziel, solche Plattformen zu schaffen.

DACHINA Stipendien

Wir unterstützen Sie für Ihre größere Leistung.

Interkulturelle Markenexperten für eine zusammenwachsende Welt ausbilden – das ist die explizite Mission der Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation. Am Ende steht die Vision einer besseren Markenkultur im eurasischen Raum.
Damit ist die Brand Academy der perfekte Partner für die DACHINA interchange, deren überschüssige Einkünfte aus verschiedensten Projekten, die alle auf eine Verbesserung der Beziehungen zwischen der DACH-Region und China zielen, in Stipendien für die Masterstudiengänge der Brand Academy umgewandelt werden. Möglichst viele junge, talentierte Menschen sollen von hiervon profitieren.
Drei Masterstudiengänge stehen den Stipendiaten offen, von denen zwei bereits seit Jahren erfolgreich durchgeführt werden:

International Brand Management (IBM) und International Brand Communication (IBC)

International Brand Management (IBM) und International Brand Communication (IBC) sind jeweils englischsprachige, konsekutive Vollzeit-Studiengänge mit 120 ECTS und einer Dauer von 2 Jahren, an deren Ende ein Master of Arts-Abschluss und –viel wichtiger noch – von der Wirtschaft stark nachgefragte Kompetenzen als Markenexpert/in stehen. Während sich das IBM-Studium mit allen P’s des Marketing Mixes beschäftigt und entsprechend auch Module wie Financial Management und Statistik einschließt, steht das IBC-Studium ganz im Zeichen der Kommunikation.

Integrierter Masterstudiengang der Brand Academy

Masterstudiengang der Brand Academy befindet sich derzeit noch in der Entwicklung. Mit einem Launch ist im Sommersemester 2019 zu rechnen. Es wird sich um einen weiterbildenden, berufsintegrierten Studiengang handeln. Das heißt: Einen erheblichen Teil der Studienleistungen wird der Studierende am Arbeitsplatz ableisten können, wodurch die Studiendauer auf deutlich unter 2 Jahre sinkt. Für eine optimale Umsetzung sind daher Firmenpartner nötig, die entweder bereits förderungswürdige und förderungswillige Mitarbeiter haben – oder auch nicht. Falls nicht, ist DACHINA interchange gern bei der Suche und Auswahl behilflich.

Haben Sie Interesse Master-Stipendien zu sponsern?
Dann kontaktieren Sie uns unter:
stipendium@dachinainterchange.org

Der erste DACHINA Markendialog war ein großartiger Erfolg

07. September 2018

Mit großem Erfolg fand am 5. September 2018 der 1. DACHINA Markendialog statt. Hauptveranstalter der Konferenz waren DACHINA interchange, die Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation und China Central Television (CCTV). Die Veranstaltung bot eine einzigartige neue Plattform, auf der ein handverlesenes Fachpublikum auf hochkarätige Redner aus der DACH-Region und China traf, um sich in einer Atmosphäre der Aufgeschlossenheit über konkrete Erfahrungen und zukunftsweisende Konzepte im Marken-Management auszutauschen.

Der Markendialog bestand aus einer Reihe von Vorträgen hochkarätiger Redner und einer Podiumsdiskussion, die inhaltlich in zwei Formate aufgegliedert wurden: „Unlimitiert“ und „Konkret“. Das 1. Format trug den Titel „Unlimitiert“ und befasste sich mit innovativen und zukunftsorientierten Denkansätzen. „Brand Thinking“ stand dabei im Mittelpunkt dieser Diskussion. Das 2. Format trug den Titel „Konkret“ und setzte sich mit spezifischen Themen und Erfahrungen aus der Praxis auseinander. „Globale Markenstrategie, lokale Lösungen in DACH und China“ standen dabei im Fokus.

SHI Mingde, Botschafter der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland eröffnete mit seiner Rede den ersten Markendialog: „Der deutsch-chinesische Markendialog stellt eine innovative Plattform für den Austausch und die Kooperation zwischen beiden Ländern dar. Unternehmer und Experten aus China und Deutschland sollen voneinander lernen sowie zur wirtschaftlichen Entwicklung und zum Markenaufbau der beiden Ländern beitragen. „

Zhang Ning, stellvertretender Chefredakteur von CCTV: „Der Markenaustausch zwischen Deutschland und China kommt sehr häufig vor. Deutsche Marken wie Mercedes-Benz, BMW, Volkswagen und Montblanc sind in China bekannt und beliebt. Chinesische Marken wie Midea und Hisense rücken ebenfalls das tägliche Leben der Deutschen näher. 

Gegenwärtig entwickeln sich chinesische Marken in folgenden drei Richtungen:
1. Bio und Gesundheit. Die Unternehmen fokussieren sich zunehmend auf bio Produkte, vor allem in der Lebensmittel-und Getränkeindustrie und auf Umweltschutz.
2. Innovation bei Technologien. In den letzten Jahren setzten die chinesischen Unternehmen den Schwerpunkt ihrer Werbeaktivität auf Innovativen Technologien für die Herstellung von neuen Produkten. Die Alleinstellungsmerkmale werden durch gezieltes Marketing hervorgehoben.
3. kulturelle Einfluss. Die chinesische Kultur reichst 5.000 Jahren zurück. Erfolgreiche chinesische Unternehmen legen großen Wert auf den kulturellen Hintergrund ihrer Marken.

Durch den Markendialog wollen wir den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und Instituten beider Länder verstärken und gemeinsam den Markenaufbau beider Länder fördern, damit die Marken ein schöneres Leben mit sich bringen. „

„ Gemeinsam den Markenaufbau beider Länder fördern, damit die Marken ein schöneres Leben mit sich bringen. „

 

Prof. Dr. h.c. SHAN Fan, Gründungspräsident der Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation und der Gründer der DACHINA interchange.

Prof. Dr. h.c. SHAN Fan, Gründungspräsident der Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation und der Gründer der DACHINA interchange.

Prof. Dr. h.c. SHAN Fan, Gründungspräsident der Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation und der Gründer der DACHINA interchange.

Prof. Dr. Zhang Shuting, Vize-Präsident der Communication University of China, behaupte: „das neue Denken der Markenentwicklung der chinesischen Unternehmen beinhaltet:

1. Qualitäts-Denken: Rückkehr zum Ursprung des Produkts, Betonung der Handwerkskunst;

2. Werte-Denken: Überdenken der Markenwerte, sich mit einer höheren Vision und Mission zu disziplinieren;

3. System-Denken: von reinem Preis / Kanal / Technologie / Kapitalwettbewerb zum Systemwettbewerb umwandeln, Überdenken des Geschäftsmodells, ausgehend von Wertschöpfung, Ressourcenintegration und Profitabilität, Verknüpfung der Branchen- und Wertschöpfungskette, Gestaltung der Geschäftsökologie

4. Innovations-Denken: von sekundären Innovationen über integrierte Innovationen bis hin zu umfassenden Innovationen;

5. Kulturelles-Denken: die Markenbedeutung vertiefen, die traditionelle chinesische Kultur kombinieren und die Markengeschichte gut darstellen;

6. Benutzer-Denken: Fokussierung auf die Bedürfnisse der Verbraucher und Gestaltung der Marken nach ihren Lifestyle- & Konsum-Szenarien. Alle Industrien werden am Ende zu Dienstleistungsindustrien umwandeln.“

Eröffnungszeremonie des DACHINA Stipendiums

Der 1. DACHINA Markendialog war ein großartiger Erfolg

Veröffentlicht: 07. September 2018 08:53

Mit großem Erfolg fand am 5. September 2018 der 1. DACHINA Markendialog statt. Hauptveranstalter der Konferenz waren DACHINA interchange, die Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation und China Central Television (CCTV).  Die Veranstaltung bot eine einzigartige neue Plattform, auf der ein handverlesenes Fachpublikum auf hochkarätige Redner aus der DACH-Region und China traf, um sich in einer Atmosphäre der Aufgeschlossenheit über konkrete Erfahrungen und zukunftsweisende Konzepte im Marken-Management auszutauschen.

Der Markendialog bestand aus einer Reihe von Vorträgen hochkarätiger Redner und einer Podiumsdiskussion, die inhaltlich in zwei Formate aufgegliedert wurden: „Unlimitiert“ und „Konkret“. Das 1. Format trug den Titel „Unlimitiert“ und befasste sich mit innovativen und zukunftsorientierten Denkansätzen. „Brand Thinking“ stand dabei im Mittelpunkt dieser Diskussion. Das 2. Format trug den Titel „Konkret“ und setzte sich mit spezifischen Themen und Erfahrungen aus der Praxis auseinander. „Globale Markenstrategie, lokale Lösungen in DACH und China“ standen dabei im Fokus.

SHI Mingde, Botschafter der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland eröffnete mit seiner Rede den ersten Markendialog: „Der deutsch-chinesische Markendialog stellt eine innovative Plattform für den Austausch und die Kooperation zwischen beiden Ländern dar. Unternehmer und Experten aus China und Deutschland sollen voneinander lernen sowie zur wirtschaftlichen Entwicklung und zum Markenaufbau der beiden Ländern beitragen. „

Zhang Ning, stellvertretender Chefredakteur von CCTV: „Der Markenaustausch zwischen Deutschland und China kommt sehr häufig vor. Deutsche Marken wie Mercedes-Benz, BMW, Volkswagen und Montblanc sind in China bekannt und beliebt. Chinesische Marken wie Midea und Hisense rücken ebenfalls das tägliche Leben der Deutschen näher.

Gegenwärtig entwickeln sich chinesische Marken in folgenden drei Richtungen: 1) Bio und Gesundheit. Die Unternehmen fokussieren sich zunehmend auf bio Produkte, vor allem in der Lebensmittel-und Getränkeindustrie und auf Umweltschutz. 2) Innovation bei Technologien. In den letzten Jahren setzten die chinesischen Unternehmen den Schwerpunkt ihrer Werbeaktivität auf Innovativen Technologien für die Herstellung von neuen Produkten. Die Alleinstellungsmerkmale werden durch gezieltes Marketing hervorgehoben. 3) kulturelle Einfluss. Die chinesische Kultur reichst 5.000 Jahren zurück. Erfolgreiche chinesische Unternehmen legen großen Wert auf den kulturellen Hintergrund ihrer Marken.

Durch den Markendialog wollen wir den Austausch und die Zusammenarbeit zwischen den Unternehmen und Instituten beider Länder verstärken und gemeinsam den Markenaufbau beider Länder fördern, damit die Marken ein schöneres Leben mit sich bringen. „

Prof. Dr. h.c. SHAN Fan, Gründungspräsident der Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation und der Gründer der DACHINA interchange

Dr. Carsten Brosda,Senator für Kultur und Medien Freie und Hansestadt Hamburg

Christian Köhler, der Hauptgeschäftsführer Markenverband e.V.

Prof. Dr. Zhang Shuting, Vize-Präsident der Communication University of China, behaupte: „das neue Denken der Markenentwicklung der chinesischen Unternehmen beinhaltet:

1. Qualitäts-Denken: Rückkehr zum Ursprung des Produkts, Betonung der Handwerkskunst;

2. Werte-Denken: Überdenken der Markenwerte, sich mit einer höheren Vision und Mission zu disziplinieren;

3. System-Denken: von reinem Preis / Kanal / Technologie / Kapitalwettbewerb zum Systemwettbewerb umwandeln, Überdenken des Geschäftsmodells, ausgehend von Wertschöpfung, Ressourcenintegration und Profitabilität, Verknüpfung der Branchen- und Wertschöpfungskette, Gestaltung der Geschäftsökologie

4. Innovations-Denken: von sekundären Innovationen über integrierte Innovationen bis hin zu umfassenden Innovationen;

5. Kulturelles-Denken: die Markenbedeutung vertiefen, die traditionelle chinesische Kultur kombinieren und die Markengeschichte gut darstellen;

6. Benutzer-Denken: Fokussierung auf die Bedürfnisse der Verbraucher und Gestaltung der Marken nach ihren Lifestyle- & Konsum-Szenarien. Alle Industrien werden am Ende zu Dienstleistungsindustrien umwandeln.“

Eröffnungszeremonie des DACHINA Stipendiums 

Sophie Shao, Chief Marketing Officer der Midea International Business

Paneldiskussion

Oliver GößlerManaging Director Germany, Austria & CEE Montblanc Deutschland GmbH

HE Hongbo, Geschäftsführer der Hisense Germany GmbH

Nora Fehlbaum, CEO der Vitra International AG

LI Jia, Brand Director der GANI Ceramics

Christoph Isenbürger, Director der Uni Marketing/Uni Operation for New Brands Europe von Alibaba Group

DACHINA Markendialog ist eine gemeinnützige Veranstaltung, bei der auch eine Ausstellung der Brand Academy Absolventen durchgeführt wurde. 

Quelle:

http://1118.cctv.com/2018/09/07/ARTIRVOb4UiGk2x8evR5nOyB180907.shtml aus China CCTV, CCTV Advertising Management Center

DACHINA Ausrüstungspaket 

für eine erfolgreiche deutsche Marke in China

Markenaufbau in China: Große Chancen – Große Risiken

Die rasante Dynamik der Globalisierung hat die Welt eng miteinander verbunden. Insbesondere China hat sich allmählich zu einer unverzichtbaren Wirtschaftsmacht in der heutigen globalisierten Welt entwickelt. Nun entscheiden sich immer mehr deutsche Unternehmen, die zu Recht in China ein Wirtschaftsmarkt der Zukunft erkennen, ihre Marke auf den chinesischen Markt zu bringen. Aufgrund der Größe des chinesischen Markts sind die Chancen dort nahezu unbegrenzt. Da viele in China „Made in Germany“ noch als ein Synonym für Qualität verstehen, stehen die Zeichen für deutsche Marken besonders vielversprechend.

Doch um auf den chinesischen Markt zu gelangen und seine Marke dort erfolgreich aufbauen und managen zu können, gibt es erst zahlreiche Herausforderungen und Hürden zu bewältigen. Deutsche Marken, die in China dieselben Methoden wie in Deutschland einsetzen möchten, verlieren meistens nur ihre wertvolle Zeit und Ressourcen. Denn um in China eine erfolgreiche Marke etablieren zu können, muss man ganz neue Wege gehen und neue Strategien entwickeln.

Die Unternehmen müssen im Voraus umfassend auf die Funktionsweise des komplexen chinesischen Markts vorbereitet sein, um ein gegenseitiges Verständnis zwischen den beiden Kulturen zu sichern. Deutsche Unternehmen, die ihre eigenen Marken in China erfolgreich aufbauen möchten, benötigen daher professionelle Lösungen für ihren lokalen Markenaufbau und Werbung,. Dies erfordert ein umfassendes Wissen über das Land und Ihre Begebenheiten.

Professionelle Glokalisierungslösungen

An dieser Stelle erweist sich die DACHINA Interchange als ein kompetenter Partner, der Ihnen bei der Etablierung einer erfolgreichen Marke in China eine zuverlässige Unterstützung bieten kann.

DACHINA bietet von nun an professionelle und effektive Glokalisierungslösungen für den Markenaufbau in China, um auf diese Weise aufstrebenden deutschen Marken zu helfen ihre erfolgreiche lokale Werbung an die Anforderungen des chinesischen Markts anzupassen.

Starkes Partnernetzwerk In China und Deutschland

Seit der Gründung in 2018, hat DACHINA eine breite Palette an Kooperationspartnerschaften, sowohl in China als auch in Deutschland, mit diversen Unternehmen, politischen und wirtschaftlichen Organisationen sowie mit akademischen Institutionen aufbauen können.

Das DACHINA Team

Das DACHINA Team besteht aus eingespielten, professionell ausgebildeten deutschen und chinesischen Business- und Markenexperten, die ein breites Wissen und Kompetenz über beide Regionen besitzen. Das Team hat bereits viele Erfahrungen sowohl in Deutschland als auch in China sammeln können und versteht ganz genau, was in China funktioniert und was nicht.

Unser Ansatz

Die von DACHINA Interchange angebotene einheitliche Lösung für die chinesische Glokalisierung der deutschen Marken beginnt mit der erfolgreichen Anpassung des Unternehmensimages an die Anforderungen des chinesischen Marktes. Diese geht über die reine Textübersetzung hinaus und erfasst vor allem die einzigartigen sprachlichen und kulturellen Eigenschaften, die an die Bedürfnisse und Schwachstellen der Zielgruppe angepasst werden müssen und die dem chinesischsprachigen Raum entsprechen. DACHINA wird den deutschen Unternehmen dabei helfen, den einzigartigen Wert ihrer Marke, sowohl auf chinesischer Sprache als auch auf kultureller Ebene, hervorzuheben. Das Image der Marke soll vor allem so angepasst werden, dass die chinesischsprachigen Konsumenten damit räsonieren und eine emotionale Verbindung aufbauen können.

Das DACHINA Team bietet Ihnen, durch ihre gebündelte Expertise, eingehende Marktforschung, sowie ein starkes lokales Netzwerk in China, eine zuverlässige und äußerst kompetente Unterstützung bei der Glokalisierung Ihrer Marke. Gemeinsam können wir ihre Träume von einer erfolgreichen Expansion nach China verwirklichen.

DACHINA Ausrüstungspaket für die erfolgreiche Etablierung Ihrer deutschen Marke in China

Unterstützung bei der Auswahl eines chinesischen Markennamens

Sinoisierung Ihrer offiziellen deutschen Websit

Registrierung des Domainnamens Ihrer chinesischen Website

Sinoisierung Ihrer Unternehmensbroschüren

Gestaltung des Corporate Designs Ihres Unternehmens in China

Sinoisierung Ihrer Unternehmensvideos

Erstellung eines Marktforschungsberichts

Erstellung und Pflege von chinesischen Social-Media-Kanälen Ihres Unternehmens (WeChat, Weibo, TikTok etc.)

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Die Angebote können ebenfalls an spezifische Wünsche und Anforderungen der Unternehmen angepasst werden. Gerne bereiten wir für Sie maßgeschneiderte personalisierte Services vor. Für weiterführende Informationen senden Sie bitte eine E-Mail an: info@dachinainterchange.org

Geschäftsfaktoren

China bleibt Deutschlands größter Handelspartner

Milliarden Euro im Jahr 2020 zwischen Deutschland und China gehandelt

deutsche Unternehmen investieren direkt in China und beschäftigen 1,1 Millionen Menschen (2019)

In the Spotlight

Awards & Recognition

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit, sed do eiusmod tempor incididunt ut labore et dolore magna aliqua. Ut enim ad minim veniam, quis nostrud exercitation ullamco laboris nisi

Publications

Awards

Michelin Stars

Chefs

Hours of Operation

MON – FRI
10:00am – 1:00pm
4:00pm – 10:30pm

SAT
3:00pm – 10:30pm

SUN
We are closed

Drop Us a Line

Don’t be shy. Let us know if you have any questions!

KONTAKT

Einverständniserklärung_(Pflichtfelder)

DACHINA interchange Management GmbH

 

Adresse: Rainvilleterrasse 4, 22765 Hamburg
Tel: +49 (40) 3501 5258
Fax: +49 (40) 3501 5269
E-Mail: info@dachinainterchange.org
Ansprechpartner: Fiona Hui
CEO der DACHINA interchange
Tel(DE): +49 15144047216
Tel(CN): +86 18510665300
E-Mail: fiona.hui@dachinainterchange.org

DACHINA Netzwerk

China ist längst nicht mehr aus der DACH-Region wegzudenken, doch noch fehlen Plattformen auf denen sich führende Unternehmensvertreter aus DACH und China in angemessener Umgebung über die für sie relevanten Themen austauschen können. DACHINA interchange widmet sich dem Ziel, solche Plattformen zu schaffen.
Die Premiere des DACHINA Markendialogs am 5.9. ist ein guter erster Schritt. Der zweite Schritt ist die Gründung eines DACHINA Netzwerks in der ehemaligen Seefahrtsschule an der Rainvilleterrasse in Hamburg Ottensen, der demnächst die Lücken zwischen den künftig alle zwei Jahre stattfindenden Markendialogen schließen wird.
Das in privilegierter Lage situierte und mit einem phänomenalen Blick auf die Elbe ausgestattete Gebäude ist nicht nur Sitz der in China agierenden Architektensozietät von Gerkan, Marg und Partner, sondern auch das Zuhause der DACHINA interchange und der mit zahlreichen chinesischen Hochschulen kooperierenden Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation. Mit anderen Worten: Ein idealer Standort für DACHINA Netzwerk, das sich die Verbesserung des Austauschs zwischen der DACH-Region und China vorgenommen hat.
Doch auch wenn das Flaggschiff des DACHINA Netzwerks in Hamburg vor Anker gehen wird, ist es nur logisch, dass die Aktivitäten des DACHINA Netzwerks nicht auf Hamburg beschränkt bleiben. Entsprechend sind mittelfristig Netzwerk-Events in der gesamten DACH-Region vorgesehen. Möchten Sie mehr über den DACHINA Netzwerk erfahren? Dann wenden Sie sich bitte an club@dachinainterchange.org

DACHINA Stipendien

 

Interkulturelle Markenexperten für eine zusammenwachsende Welt ausbilden – das ist die explizite Mission der Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation. Am Ende steht die Vision einer besseren Markenkultur im eurasischen Raum.
Damit ist die Brand Academy der perfekte Partner für die DACHINA interchange, deren überschüssige Einkünfte aus verschiedensten Projekten, die alle auf eine Verbesserung der Beziehungen zwischen der DACH-Region und China zielen, in Stipendien für die Masterstudiengänge der Brand Academy umgewandelt werden. Möglichst viele junge, talentierte Menschen sollen von hiervon profitieren.
Drei Masterstudiengänge stehen den Stipendiaten offen, von denen zwei bereits seit Jahren erfolgreich durchgeführt werden:
International Brand Management (IBM) und International Brand Communication (IBC)
International Brand Management (IBM) und International Brand Communication (IBC) sind jeweils englischsprachige, konsekutive Vollzeit-Studiengänge mit 120 ECTS und einer Dauer von 2 Jahren, an deren Ende ein Master of Arts-Abschluss und –viel wichtiger noch – von der Wirtschaft stark nachgefragte Kompetenzen als Markenexpert/in stehen. Während sich das IBM-Studium mit allen P’s des Marketing Mixes beschäftigt und entsprechend auch Module wie Financial Management und Statistik einschließt, steht das IBC-Studium ganz im Zeichen der Kommunikation.
Integrierter Masterstudiengang der Brand Academy
Masterstudiengang der Brand Academy befindet sich derzeit noch in der Entwicklung. Mit einem Launch ist im Sommersemester 2019 zu rechnen. Es wird sich um einen weiterbildenden, berufsintegrierten Studiengang handeln. Das heißt: Einen erheblichen Teil der Studienleistungen wird der Studierende am Arbeitsplatz ableisten können, wodurch die Studiendauer auf deutlich unter 2 Jahre sinkt. Für eine optimale Umsetzung sind daher Firmenpartner nötig, die entweder bereits förderungswürdige und förderungswillige Mitarbeiter haben – oder auch nicht. Falls nicht, ist DACHINA interchange gern bei der Suche und Auswahl behilflich.
Haben Sie Interesse Master-Stipendien zu sponsern? Dann kontaktieren Sie uns unter: stipendium@dachinainterchange.org
Wir helfen Ihnen gerne.

DACHINA Netzwerk

China ist längst nicht mehr aus der DACH-Region wegzudenken, doch noch fehlen Plattformen auf denen sich führende Unternehmensvertreter aus DACH und China in angemessener Umgebung über die für sie relevanten Themen austauschen können. DACHINA interchange widmet sich dem Ziel, solche Plattformen zu schaffen.
Die Premiere des DACHINA Markendialogs am 5.9. ist ein guter erster Schritt. Der zweite Schritt ist die Gründung eines DACHINA Netzwerks in der ehemaligen Seefahrtsschule an der Rainvilleterrasse in Hamburg Ottensen, der demnächst die Lücken zwischen den künftig alle zwei Jahre stattfindenden Markendialogen schließen wird.
Das in privilegierter Lage situierte und mit einem phänomenalen Blick auf die Elbe ausgestattete Gebäude ist nicht nur Sitz der in China agierenden Architektensozietät von Gerkan, Marg und Partner, sondern auch das Zuhause der DACHINA interchange und der mit zahlreichen chinesischen Hochschulen kooperierenden Brand Academy – Hochschule für Design und Kommunikation. Mit anderen Worten: Ein idealer Standort für DACHINA Netzwerk, das sich die Verbesserung des Austauschs zwischen der DACH-Region und China vorgenommen hat.
Doch auch wenn das Flaggschiff des DACHINA Netzwerks in Hamburg vor Anker gehen wird, ist es nur logisch, dass die Aktivitäten des DACHINA Netzwerks nicht auf Hamburg beschränkt bleiben. Entsprechend sind mittelfristig Netzwerk-Events in der gesamten DACH-Region vorgesehen. Möchten Sie mehr über den DACHINA Netzwerk erfahren? Dann wenden Sie sich bitte an club@dachinainterchange.org